EL KINO


So geht's:
auf myblog.de anmelden.
Benutzer: elkino
Passwort: elkino
-> neuer Eintrag -> Kategorie auswählen -> Namen eintragen!!! -> loslegen.
Je mehr mitmachen, desto besser. Also ladet Leute ein!

Der Grinch

Der Grinch, ein gr?nes Wesen mit einem Herzen aus Stein, wohnt in den Bergen hoch ?ber dem idyllischen St?dtchen Whoville. ?bellaunig und verschlagen ha?t er eine Sache ganz besonders: fr?hliche Menschen, zum Beispiel solche, die sich auf Weihnachten freuen. Also fa?t er einen besonders perfiden Plan - er will das Christfest einfach stehlen. Alles l?uft glatt, bis der Grinch von der kleinen Cindy entdeckt wird. Das M?dchen k?mpft um ihre heile Welt - und der Grinch muss sich pl?tzlich mit den eigenen ?ngsten auseinander setzen.

So ein inkonsequenter sack ey -.- ich war schon kurz davor ein neues vorbild zu haben und dann... argh... l?sst der sich von so ner kleinen fotze aufweichen. fu grinch, fu!

war aber lustig ^^

6/10
Pete am 27.12.05 08:21


Werbung


Sowas wie Liebe

Plot: On a flight from Los Angeles to New York, Oliver (Kutcher) and Emily (Peet) make a connection, only to decide that they are poorly suited to be together. Over the next seven years, however, they are reunited time and time again, they go from being acquaintances to close friends to ... lovers?



joar film war ganz gut, seichte abendunterhaltung, zwar nah an den klischeefilmen, aber dennoch schon ein tick besser und teilweise auch recht lustig.

7/10
LeTimmAy am 23.12.05 11:40


King Kong

Ich sags gleich, ich spoiler rum.
Besser als ich dachte muss ich sagen. Keine Ahnung wie er mir daheim am TV/PC gefallen h?tte, aber im Kino kams schon geil. Ziemlich einschl?gige Szenen zb die Verfolgungsjagd mit den Dinos oder der Kampf in den Seilen ?berm Abgrund. Sehr gut gemacht. Eine Szene fand ich sau... komisch... will nich sagen, dass ich se schlecht fand, daf?r war se zu spannend, aber sau seltsam. N?mlich ne Szene in der se in so ner Schlucht warn und von Rieseninsekten umzingelt warn und angegriffen wurden. Weil da alles so ruhig war. Keine Musik, keine "Actionschnitte"... einfach alles so passiert. Naja ka. Urteilt selbst. Kinobesuch lohnt sich.

7/10
Pete am 22.12.05 09:56


Falling Down

Mitten im Stau von der Arbeit auf dem Weg nach Hause platzt einem Durchschnittstypen der Kragen. Er l??t sein Auto stehen und beginnt einen lawinenartigen Amoklauf, der mit jeder einzelnen Station an Intensit?t gewinnt, durch Los Angeles. Cop Prendergast verfolgt die Spur der Zerst?rung und mu? feststellen, da? er einer tickenden Zeitbombe auf der Spur ist. D-Fens - so nennt Prendergast den Mann nach seinem Nummernschild - befindet sich auf direktemWeg zu seiner ehemaligen Frau.

extrem lustig ^^
richtig geiles teil. nur das ende hat mir nich so gut gefallen. aber war nich so schlimm. allein wegen der rakete und dem golfcourt ^^
"und jetzt stirbst du! mit einem l?cherlichem hut auf dem kopf!"
zu arg ^^

8.5/10
Pete am 19.12.05 08:53


Sprich mit ihr


Zwei einander zuvor v?llig unbekannte M?nner begegnen sich erst im Tanztheater und dann im Krankenhaus, um festzustellen, dass sie eine ungew?hnliche Gemeinsamkeit haben: Beide stehen in engem Kontakt zu Frauen, die im Koma liegen. Lydia, die Freundin des Schriftstellers Marco (Dario Grandinetti), wurde in der Corrida beim Stierkampf verletzt. Vom Pfleger Benigno (Javier Camara), der eine komat?se Ballettsch?lerin ins Herz geschlossen hat, lernt Marco nun, besser mit dem Schicksal umzugehen. Eine tiefe Freundschaft entsteht.

Spaniens Regiepapst Pedro Almod?var auf der H?he seines Schaffens mit dieser psychologisch wie handwerklich brillanten Meditation zum Themenkomplex Liebe, Tod, Einsamkeit und heilsame Macht der Kommunikation.


hm eigentlich ziemlich gut. ma was ganz anderes irgendwie. hat mir gefallen. die geschichte is schon ziemlich krass. was am ende so passiert. hui...
ich geb ma 7/10
Pete am 17.12.05 19:03


La vita è bella

Toskana, 1939. Faschismus und Antisemitismus machen auch in Italien nicht halt. Tausende von Juden werden in Konzentrationslager deportiert. In dieser bedrohlichen Zeit verliebt sich der vertr?umte Guido in seine Lehrerin Dora, die er dank Charme und Clownereien seinem Rivalen kurz vor dem Altar wegschnappt. Jahre sp?ter zerst?ren die Nazis das gemeinsame Gl?ck um ihren Sohn Giosue. Guido und Junior werden ins KZ verschleppt. Doch Dora, obwohl keine J?din, besteht darauf, mit ihrer Familie den fatalen G?terzug zu besteigen.

Einfach der emotionalste und beste Film, den es gibt. Und er hats schon wieder geschafft

20/10
Pete am 15.12.05 08:20


Heavenly Creatures

Neuseeland, 1954. B?rgerlicher Mief, Engstirnigkeit und Langeweile bestimmen den Alltag. Die beiden Teenager Pauline und Juliet versuchen der Tristesse zu entkommen, indem sie sich in ein mittelalterliches Phantasiereich tr?umen. Von der Umwelt werden sie verachtet, von den Eltern mi?verstanden und latent der Homosexualit?t bezichtigt. Es wird alles daran gesetzt, die Freundschaft der beiden M?dchen zu zerst?ren. Als Juliet zu Verwandten nach S?dafrika abgeschoben werden soll, will das Duo dies mit einem Mord verhindern.

Jetzt schon zum dritten mal gesehn. Und zum dritten mal konnt ich net ruhig schlafen wegen dem Ende. Einfach... zu ?bel! Will da auch gar nich viel zu sagen. Selbst ansehn!
Peter Jackson h?tte bei sowas bleiben sollen...

8/10
Pete am 14.12.05 15:01


Strähl


M?hselig schl?gt Str?hl sich mit Kleindealern und Fixern herum und wird zu allem ?berdruss auch noch von seinen schlafm?tzigen Kollegen im Stich gelassen.

Seine Einsamkeit und seinen Hunger nach Liebe versteckt er hinter Wutanf?llen, Aufputschmitteln und Geschrei, bis ihm schliesslich sein cholerisches Temperament zum Verh?ngnis wird:

Bei einer Hausdurchsuchung st?rzt ein Fixer aus dem Fenster.

Str?hl wird suspendiert.

Und damit fangen seine Probleme erst wirklich an...



Fand den Film wirklich gut, die Geschichte ist zwar nicht au?ergew?hnlich, aber solide. Das Schwizerd?tsch, das gesprochen wird, verleiht dem Film einen gewissen exotischen Flair, ich war jedenfalls teilweise froh, das der Film untertitelt war. *g*

Die Atmosph?re hat mir sehr gut gefallen, sehr d?ster mit einem Augenzwinkern und eine sch?ne Atmosph?re bringt einem Film bei mir bekanntlich einige Pluspunkte.

8 von 10
Vintersorg am 14.12.05 01:38


Dr. Strangelove or How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb

Auf dem H?hepunkt des Kalten Krieges schnappt auf einem amerikanischen Atomwaffenst?tzpunkt der amtierende Kommandant, US-General Jack D. Ripper, vollkommen ?ber und entsendet auf eigene Faust eine Bomberstaffel, die dem Erzfeind Russland endg?ltig den Garaus machen soll. Pr?sident und Pentagon lassen nichts unversucht, der bevorstehenden Katastrophe Einhalt zu gebieten, k?nnen aber letztlich den Overkill nicht mehr vermeiden.

hihi, ka was ich zu dem film schreiben soll. fand n absolut lustig. vorallem das telefonat mit dimitri ^^ sau geil. und jedesma das lied, wenn man das flugzeug gesehn hat. aber jetzt kein film, den ich unbedingt nochma sehen m?sste. vll irgendwann ma. hajo punkte, erm. sagen wir 7.5/10
Pete am 12.12.05 07:59


Casshern

In a world with an alternate history, a great war finally comes to an end leaving the earth diseased and polluted. The geneticist Dr. Azuma vies for support from the government for his neo-cell treatment that he claims can rejuvenate the body and regenerate humankind. The government leaders, guarding their own deeply entrenched powers, turn down the professor. Driven to complete his work, Dr. Azuma accepts a secret offer from a sinister faction of the powerful military. After an incident occurs in Dr. Azuma's lab, a race of mutant humans known as the Shinzo Ningen ("Neo Sapiens") are unleashed upon the world. Now only the warrior known as Casshern, reincarnated with an invincible body, stands between the Shinzo Ningen and a world on the brink of annihilation.

Trailer:
http://www.apple.com/jp/quicktime/trailers/casshern_large.html


Was soll ich sagen? Der Trailer mag den Eindruck vermitteln, dass es sich hier um ein bombastisches Action Feuerwerk handelt. Ich ging ebenfalls davon aus und bestellte mir die DVD auf CDWow (Den Streifen gibt es ?brigens nur mit japanischer Sprachausgabe und englischen Untertiteln). Jedoch ist der Film weit mehr als ein mit Effekten ?bersch?ttetes Heldenepos. Ihn genau zu beschreiben ?bersteigt meine F?higkeiten. Ein comment aus imdb: "I can't even express all the themes and things that flow through this movie. It takes up questions such as: Why do we fight wars? What is ethical? What would you do for love? What does it mean to be a father, a son, lovers, a citizen of a nation, a national leader, human, alive?"
Einen Film dieser Art habe ich noch nie zuvor gesehen. Ich will ihn nicht zusehr loben, da ich Eure Erwartungen nicht in die H?he treiben will. Deshalb werde ich nicht mehr dazu schreiben. Wer evtl Fragen hat, kann sich an mich wenden. Aber solltet ihr die M?glichkeit dazu haben, dann schaut ihn euch an.


Jenseits jeglicher Bewertung da ich ?ber keinerlei Vergleichsm?glichkeiten verf?ge.
sz^ am 6.12.05 13:27


Eurotrip

Passend zur Abschlussparty erh?lt Highschool-Absolvent Scott (Scott Mechlowicz) den Laufpass von seiner Freundin. Nun hat er alle Zeit der Welt, um mit Kumpel Cooper (Jacob Pitts) nach Europa zu fahren. Dort will er wenigstens die Freundschaft zu einer ultrahei?en deutschen Internet-Bekanntschaft (Jessica B?hrs) retten, die er k?rzlich noch f?r einen Kerl hielt und dementsprechend rauh beleidigte. Doch der Weg nach Berlin ist steinig f?r ein paar ahnungslose US-Boys. Eine hindernisreiche Odyssee durch f?nf verschiedene L?nder per Zug, Bus, Flugzeug und LKW nimmt ihren unplanm??igen Lauf.


joar was soll man zu so ner kom?die gro? sagen ^^ also wenn ich jetzt ma mit road trip oder so vergleiche ist es eigentlich so die beste billige-alles was schief gehn kann geht schief-teeny-kom?die die ich kenne. ^^
kurzweilige sonntagsmorgen unterhaltung f?r leute die nich nachdenken wollen. optimal ^^
pluspunkte f?r jana pallaske in ner nebenrolle
keine punktevergabe, da irrelevant ^^
Pete am 4.12.05 16:11


Liebe mich wenn du dich traust

Seit sie einander als Achtj?hrige auf den Stra?en einer belgischen Kleinstadt kennen und sch?tzen lernten, sind Julien (Guillaume Canet), Spross honoriger Gro?b?rger, und Sophie (Marion Cotillard), Tochter armer polnischer Einwanderer aus der Trabantenstadt, treue Freunde. Doch vor allem verbindet sie ein konsequent gef?hrtes Spiel, bei dem einer den anderen mit immer wagemutigeren Streichen stets zu ?bertreffen sucht. Das Spiel findet seine Fortsetzung, als beide l?ngst erwachsen sind. Doch ob wahre Liebe daraus wird, steht noch in den Sternen...


wow. ne echt sch?ne nicht-klischee liebeskom?die. k?nnt ich mir noch tausend ma anschaun. hab teilweise auch richtig lachen k?nnen. spitze film

8,5/10
Pete am 4.12.05 16:06


Der Exorzismus der Emily Rose

ja hm. schwer zu sagen. eigentlich gut erz?hlt. die geschichte war auch echt interessant und so. was ich auch gut fand, dass die charaktere net alle so superh?bsch warn. hat irgendwie zur glaubw?rdigkeit beigetragen. aber leider blieben schock-, z?hneklapper- und in den stuhldr?ck-effekte v?llig aus. von daher war der film eigentlich recht langweilig und lohnt absolut nur wenn man ihn zuhause schaut. die besten szenen kennt man aus dem trailer.
von daher: uninnovative 5/10 punkten f?rs "storytelling"
Pete am 2.12.05 07:34


Casablanca

Nach langer Zeit endlich mal einen DER Klassiker ?berhaupt gesehen (wenn man imdb Glauben schenken mag).

Zur Story: Im von den Franzosen beherrschten und noch nicht durch die Deutschen besetzten Marokko, genauer in Casablanca, betreibt Rick (Bogart) eine bei allen Seiten beliebte Bar (Rick's Caf? Am?ricain). Eines Tages gelangt er in den Besitz zweier sehr begehrter Passierscheine f?r einen Flug nach Amerika in die Freiheit, die er f?r sich selbst nutzen will. Doch dann taucht seine ehemalige gro?e Liebe mit dem Anf?hrer der Widerstandsbewegung auf, and things get complicated...

Ein echter Klassiker, L?gen, Verrat, Intrigen, Liebe, "Action", etc... Sehr viele Zitate, die so oder so ?hnlich in verdammt vielen andere Filmen auch verwendet werden (!Here's looking at you, kid!", "We'll always have Paris.", "Louis, I think this is the beginning of a beautiful friendship.", "Play it once, Sam. For old times' sake.", "Kiss me. Kiss me as if it were the last time.", und so weiter...
Fand ihn sehr gut, sch?ne Bilder, dramatisch, ein Klassiker halt..

--> 9/10 Punkte
FlatLineCS am 29.11.05 15:51


Die Verurteilten

*hust*, hiermit sch?me ich mich, dass ich den Film noch nie gesehen hab ^^ der is ja ma sau geil!
spoiler
die szene, in der er den typ abballern l?sst... wtf? ?bel!
joar ende h?tt man bissel raffen k?nnen. sonst aber nix auszusetzen.

von daher 9,5/10
Peter am 23.11.05 09:03


Alfie

Alfie (Jude Law), ein sehr erfolgreicher Aufrei?er und Limousinenfahrer, lernt auf die harte Tour, wie die Menschen sich f?hlen, mit deren Gef?hlen er recht sorglos umgeht.

Hmmm... Naja, eigentlich ein Frauenfilm, aber das Ende passt dann eigentlich nicht in das Klischee. Von daher hat er mir letztendlich doch ganz gut gefallen.

--> 7/10 Punkte
FlatLineCS am 22.11.05 12:36


Bad Santa

Eigentlich wollte ich ja pennen gehen, aber dann hab ich mir gedacht: Wenns schon schneit, dann isses Zeit f?r DEN Weihnachtsfilm ?berhaupt!

Billy Bob Thornton spielt den total heruntergekommen Trinker und Safeknacker Willie, der jedes Jahr mit seinem Freund Markus, einem fluchenden Zwerg, am Heiligabend ein anderes Kaufhaus ausr?umt. Doch dieses Jahr l?uft alles ein wenig anders, als ein etwas zur?ckgebliebenes Kind (so scheint es zumindest anfangs) nicht mehr von seiner Seite weicht...

Hach, ich mag den Film wirklich! Genau meine Art von Weihnachtsfilmen, Billy Bob Thornton in Hochform, das Kind ist sowieso der Hammer.
Und wenns dann am Ende doch wieder schnulzig wird, dann ist das durchaus zu verkraften, vor allem, wenn den ganzen Film ?ber ne recht derbe Umgangsart herrscht...
Wundersch?n auch die Schlussszene, als das Kind mit gestrecktem Mittelfinger auf dem Rad davonf?hrt und man kann den Schriftzug auf seinem R?cken lesen:
"Shit happens when you party naked!"

-->8/10 Punkte

Und ja, die Coen-Br?der hatten wieder ihre Finger im Spiel... ^^
FlatLineCS am 19.11.05 01:45


Hustle And Flow (Drama)

http://www.filmstarts.de/kritiken/Hustle%20And%20Flow.html

gibt es nicht viel zu sagen; wenn man kino-karten gewinnt; kann man sich den ansehen; ansonsten nicht;
primitive hiphop-slogens, eine st?ndig am geld ranschaffen
ghetto-familie; ..und der versuch den durchbruch zu schaffen
und wie das in solchen filmen halt ist.... drei mal darf man raten

3/10 ...ein film wenn man echt nix besseres zu tun hat
elkino am 19.11.05 01:38


Gebrüder Grimm

Die beiden Gebr?der Grimm (Ledger & Damon) verdienen sich ihr Geld, indem sie angebliche Geister austreiben, aber in Wirklichkeit sind sie einfach nur geschickte Blender. Doch als sie von den franz?sischen Besatzern dazu gezwungen werden, die Vorkommnisse in einem hessischen Wald zu untersuchen, sto?en sie bald an die Grenzen des Erkl?rbaren...

Naja, f?r mich ein seeehr mittelm??iger Sleepy Hollow-Verschnitt, kann man sich mal anschaun, aber dann doch lieber Tim Burton/Johnny Depp-Filme...

--> 5,5/10 Punkte
FlatLineCS am 18.11.05 22:54


Saw II

Zur Story will ich hier mal nix verraten, aber Jigsaw ist wieder unterwegs... ^^

Der Film hat ein paar verdammt ?ble Szenen, kommt auch mit der ein oder anderen halbwegs frischen Idee daher. Insgesamt f?r einen 2. Teil, von dem ich mir eher n Teenie-Slasher erwartet hab, ganz gut, auch wenns halt nicht an den 1er heranreicht...

Die "Aufl?sung" schockt halt auch einfach net so wie im 1er, ist aber dennoch ok.

--> 5,5/10 Punkte
FlatLineCS am 14.11.05 22:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Categories